Pension Meerblick

Die Kleinstadt im Süden ist der einzige Ort nahe der Boccacciobucht, wo die Einkaufsmöglichkeiten größer sind. Ob eine Passage auf einem Schiff, das Chartern eines Wasserflugzeugs, Vorräte und Ausrüstung oder auch abendliche Unterhaltung - San Palabra bietet alles und ist für Großstadtmenschen dennoch nichts weiter als ein verschlafenes kleines Nest.

Pension Meerblick

Beitragvon Narracion » Di 2. Okt 2012, 21:02

Obwohl man nur wenige Minuten bis zum Hafen braucht, kann man von der Pension Meerblick an der Hauptstaße das Meer nur mit Mühe sehen, aber der poetische Namen hatte es den Inhabern derart angetan, dass sie ihn einfach aufs Schild gepinselt haben. Die Piktogramme von Angeln, Haken und Fischen weisen gleich auf den Shop für Anglerzubehör, der aus Gründen der Geschäftstüchtigkeit seinen Platz im Erdgeschoss gleich neben der Lobby hat. Die Lobby bietet natürlich auch Postkarten (von einer örtlichen Künstlerin gestaltet), Busfahrpläne und das, was San Palabra sonst noch an touristischen Angeboten hat.

Die Zimmer im Obergeschoss - zwei Doppelzimmer mit Fenster zur Hauptstraße, drei Einzelzimmer mit Fenster zum Hafenviertel und irgendwo versteckt dem Meerblick - verfügen jeweils über eigenen Nassbereich (Toilette, Waschbecken, Dusche; in den Doppelzimmern Wanne), Schrank, Bett, Nachttisch mit Bibel sowie einen Essplatz (Tisch und ein bis zwei Stühle), denn das Frühstück ist im Preis inbegriffen und wird aufs Zimmer gebracht. Einmal die Woche (gegen Aufpreis öfter) werden Handtücher und Bettwäsche gewechselt, und kurz vor Beginn der Siesta klopft der älteste Sohn des Inhaberpaares und fegt einmal über den Holzfußboden. Telefon und ein kleiner Fernseher sind natürlich auch in jedem Raum zu finden.
Benutzeravatar
Narracion
Administration
 
Beiträge: 436
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 23:45

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Narracion » Di 2. Okt 2012, 21:02

22. März 2011 (Dienstag)
Benutzeravatar
Narracion
Administration
 
Beiträge: 436
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 23:45

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Richard Bishop » Di 2. Okt 2012, 21:28

Der Traum war gut. Zwar konnte Rick in dem Moment nicht wirklich sagen, ob er auf kürzlich geschehen Ereignissen beruhte oder gänzlich ein Traum war. Alles, woran er sich von gestern Abend noch erinnerte, war die Tatsache, dass er „jobtechnisch“ etwas erledigt hatte und dann zu einem Gläschen Punta eingeladen wurde. Und er kannte die Problematik bezüglich Südamerika und dem Alkohol; und er kannte seine eigene Problematik, die eigentlich keine war, wenn er denn einfach die Finger davon lassen würde. Wie in so vielen Belangen seines Lebens, griff umgehend die Maßlosigkeit, wenn der Finger nur für einen Moment reingesteckt wurde. Aber der Traum war gut und das war alles, was den minimalen wachen Teil seines Gehirnes gerade interessierte.

Aber irgendetwas war diesmal komisch. Ein Geräusch, was definitiv nicht in die Idylle des Momentes passen wollte, welche dafür sorgte, dass der nur gering wache Teil des Gehirnes immer wacher wurde. Wurde das Geräusch lauter? Nur gegen alles Aufgebot der Willenskraft öffnete sich ein Auge und wurde umgehend von der Sonne geblendet. Er hatte die Vorhänge nicht zugezogen, dafür sollte er sich definitiv auf die Schulter klopfen. Ja, das Geräusch, was nun deutlich als Klingeln wahrgenommen werden konnte, schob sich immer wieder in den wachen Teil, ehe Rick instinktiv nach dem Telefon griff. „Mhm?!“ Sonst war die Eloquenz sein engster und bester Freund; Worte Spielbälle, die er geschickt hin und her werfen konnte; aber nicht jetzt, nicht um die… wie spät war es eigentlich? Das Auge wieder geschlossen, tastete er blind nach der Armbanduhr, die neben dem Telefon lag. Und dann war er schlagartig war. Entweder hatte er vergessen, die Uhr umzustellen, oder jemand wagte es, ihn mitten in der Nacht anzurufen.
Benutzeravatar
Richard Bishop
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:18
gespielt von: frosch
Alter: 49
Größe: 1,89 m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=274

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Adam Turpin » Mi 3. Okt 2012, 11:15

c.f: parallel Sofia Perreiras Hütte

*** Es knisterte und knackte doch unangenehm laut im Hörer. War es denn zu viel verlangt, ein paar vermaledeite Telefonmasten auf dieser Insel zu bauen? Wie unterhielten die Einwohner sich eigentlich? Per Rauchzeichen?
"Morgen", kam Adams Stimme daher ein wenig schnarrend aber wenigstens laut und deutlich hörbar. "Von deinem Gemurmel schließ ich einfach mal darauf, dass du noch im Bett liegst?" Eine vollkommen trockene Frage, Adam-typisch eben. War er eigentlich nur von faulen Menschen umgeben? Der eine lag noch im Bett, die andere war nach einer Amateur-Stripshow erstmal duschen gegangen... wenn er es nicht schon kennen würde. ***
Benutzeravatar
Adam Turpin
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 23:34
Alter: 39
Größe: 1,86m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=239

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Richard Bishop » Mi 3. Okt 2012, 11:24

Irgendwie hatte er definitiv Lust, das Telefon irgendwo gegen zu schlagen. Das Rauschen und Knacken waren mehr wie Nadelstiche in seinem geplagten Kopf, als ein Zeichen dafür, wer auf der anderen Seite sein könnte, denn das müsste nun deutlich sein – und Rick lehnte sich einfach just soweit aus dem Fenster, dass es definitiv nicht an ihn liegen konnte. Mit Daumen und Zeigefinger rieb er sich über die Augen, nachdem er die Uhr einfach in seinen Schoß fallen gelassen hatte. „Ich sitze mittlerweile.“ Und ja, das war etwas, worauf man definitiv pochen sollte. Sollte er es wagen zu versuchen, mit dem Telefon ein paar Schritte zu gehen oder würde er in Gefahr kommen, doch daran schuld zu sein, dass der Empfang so schlecht.

„Ich nehme an, ihr seid gut angekommen?“ Kaffee. Er brauchte Kaffee.
Benutzeravatar
Richard Bishop
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:18
gespielt von: frosch
Alter: 49
Größe: 1,89 m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=274

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Adam Turpin » Mi 3. Okt 2012, 11:33

*** "Definiere gut. Aber ja, wir sind angekommen."
Klang gar nicht verpennt, der Gute. Sogar das konnte man aus dem Rauschen raushören und das wollte was heißen. Er sah sich kurz um, fand allerdings nichts, worauf man sonderlich bequem sitzen könnte und fing deswegen an, gemütlich vor dem Häuschen auf und ab zu laufen. Stillsitzen beim Telefonieren war aber auch ne Unart.
"Sofia präpariert sich grad für den Tag, ich schätze mal in zwei bis drei Stunden können wir dann auch mal zu ihrem Urgroßvater aufbrechen und etwas nachforschen. Wie sieht dein Plan aus?"
Da war es: das Wort, das alle hassten und Adam irgendwann heiraten würde. Plan. ***
Benutzeravatar
Adam Turpin
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 23:34
Alter: 39
Größe: 1,86m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=239

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Richard Bishop » Mi 3. Okt 2012, 14:51

Er sollte das gut definieren? Rick kam nicht umhin, sich doch, selbst in diesem Zustand, ein kurzes Schmunzeln abzugreifen. Wahrscheinlich war es nicht einmal schlimm, sie waren gut angekommen und alles war irgendwie gut, nur eben nicht für Adam. Ein wenig juckte es denn Mann, ob er nicht seinen Finger dort reinbohren wollte, aber ihm war just auch bewusst, dass der gute Empfang nicht unbedingt lange noch anhalten muss. „Ich deute das als gut.“, war daher seine einzig, politisch korrekte Antwort darauf.

Auch, wenn Adam es nicht sehen konnte, wippte Rick leicht mit dem Kopf, auf die Frage hin, wie denn sein Plan aussah. Das war eine gute Frage. Abermals rieb er sich mit Daumen und Zeigefinger über die Augen. „Gut, gut…“, kommentierte er zuerst die Sache mit dem Großvater. „Uhm, ich habe noch ein paar Punkte auf der Liste abzuarbeiten, ehe ich zu euch stoßen kann.“ Nur, um welche Punkte es sich handelte, war ihm just gerade nicht bewusst. Rick wusste, dass er gestern etwas erledigt hatte, die große Frage war nur, was.
Benutzeravatar
Richard Bishop
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:18
gespielt von: frosch
Alter: 49
Größe: 1,89 m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=274

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Adam Turpin » Do 4. Okt 2012, 10:25

*** "Ein paar Punkte?"
Wollte er es eigentlich genauer wissen? Wahrscheinlich nicht. Es hatte entweder - hoffentlich - etwas mit der Recherche für ihre Unternehmung zu tun oder - hoffentlich nicht - mit diversen Damen, die Rick wieder irgendwo aufgegabelt hatte. Vielleicht war ja wieder eine zum heiraten dabei, wer wusste das schon so genau.
"Schon ne Idee, wann du hier auftauchen wirst?"
War ja nicht so, dass er es mit Sofia nicht allein aushielt. Nein. Aber ein wenig männliche Unterstützung wäre schon was Feines, wenn Sofia mit ihrer Armee aus Spitzenhöschen auffuhr. ***
Benutzeravatar
Adam Turpin
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 23:34
Alter: 39
Größe: 1,86m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=239

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Richard Bishop » Fr 5. Okt 2012, 22:28

Sollte er jetzt etwas ausbreiten, von dem er just in diesem Moment selbst gar nicht so wirklich viel Ahnung hatte? Verdammt, Rick rief sich abermals in Erinnerung, dass zu viel Alkohol definitiv nicht förderlich für seine Art von Arbeit war. "Du weißt schon. Noch dieses, noch jenes." Er hoffte, das würde reichen; aber seine innere Stimme (immer mehr als Besserwisserisch) rief ihm nochmals in Erinnerung, mit wem er hier sprach. Aber man konnte noch hoffen, hoffte er.

Die nächste Frage gehörte ebenso nicht zu denjenigen, die er kurz nach dem Aufstehen in seinem Zustand beantworten konnte. "Hast du Sehnsucht nach mir?", kam es daher etwas feixend über seine Lippen. Oder lag es doch eher an der Sache, dass er mit Sicherheit ein wenig überfordert mit Sofia war. Sollte er nachfragen und ihm vielleicht ein paar helfende Ratschläge geben? Rick grinste in sich hinein, nur etwas, aber sehr schelmich.
Benutzeravatar
Richard Bishop
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:18
gespielt von: frosch
Alter: 49
Größe: 1,89 m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=274

Re: Pension Meerblick

Beitragvon Adam Turpin » Sa 6. Okt 2012, 09:41

*** Er hatte keinen Plan. Gott, wieso hatte dieser Mann keinen Plan?!
Langsam rechnete Adam fest damit, dass die beiden Chaoten das alles nur machten um ihn zu ärgern. Vollkommen planlos durch die Gegend stratzen aber Hauptsache man hat große, illegale Ideen! Weil es ja auch so sinnvoll war, in den Dschungel zu reisen und irgendeinem - vermutlich - imaginären Schatz hinterherzujagen, ohne Plan. Es fehlte nicht viel und Adam hätte seine Stirn gegen die Hauswand gehauen.
"Sicher", das Einzige wonach er grad Sehnsucht hatte, war das Bett in seiner Wohnung und ein Gläschen Cognac. Oder zwei oder drei. "Dann erledige mal deine Erledigungen. Wenn du aufbrichst, denk bloß an alle Papiere die ich dir zugeschickt hab. Du weißt schon, die ganzen Genehmigungen. Am Handelsposten steht tatsächlich jemand, der das Zeug kontrolliert." ***
Benutzeravatar
Adam Turpin
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 23:34
Alter: 39
Größe: 1,86m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=239

Nächste

Zurück zu San Palabra, Narracion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron