Tropfsteinhöhle

Je tiefer man ins Landesinnere dringt, umso dichter wird der Dschungel: Farne, Sträucher und dickes Wurzelwerk behindern das Fortkommen in häufigem Zwielicht, während in den dichten Wipfeln der Baumriesen Vögel und Affen kreischen. Ohne kundige Führung verliert man rasch die Orientierung.

Tropfsteinhöhle

Beitragvon Narracion » So 2. Okt 2011, 19:49

Ein schmaler Gang, der hinter einem Wasserfall am unteren Lauf der Laete seinen Anfang nimmt, führt nach wenigen Metern in der Dunkelheit in eine Tropfsteinhöhle mit zahlreichen Stalagmiten und Stalagtiten und hervorragendem Echo. Salz- und Quarzkristalle lassen einige Wände im Licht von mitgebrachten Fackeln oder Lampen silbrig glänzen. Hier lässt sich auch von kundigen Augen erkennen, dass hier auch schon Steine abgeklopft worden sind.

Im Laufe der Zeit haben die Selenisten hier für mehrere Zwecke Kristalle oder Stein abgebaut.
Benutzeravatar
Narracion
Administration
 
Beiträge: 436
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 23:45

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Narracion » Fr 6. Jan 2012, 22:44

22. März 2011 (Dienstag)
Benutzeravatar
Narracion
Administration
 
Beiträge: 436
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 23:45

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Teddy Wilcox » Mo 10. Sep 2012, 18:40

c.f. Vortag

Sein Rücken tat weh. Und zwar nicht nur'n bisschen sondern wie Sau, ums genau zu nehmen. Ächzend und stöhnend rappelte Ted sich auf, rieb sich den irgendwie rumbrummenden Kopf und fand sich in ziemlicher Dunkelheit wieder. Und von irgendwoher tropfte es. Unsicher wanderte der Blick von links nach rechts und nachdem er erkannt hatte, dass das hier definitiv nicht das Camp war, kam die Panik.
Wie von der Tarantel gestochen schoss er hoch, stieß sich den Kopf einmal ordentlich an irgendwas sehr hartem, das von der Decke hing und begann mehr oder minder - und ja, besondere Idioten taten das tatsächlich - kopflos im Kreis zu rennen. "Scheiße! Scheiße! Wo bin ich? Was ist das hier? Oh Gott ich werde sterben!"
Das kam ein Weilchen in Endlosschleife, wobei das Wörtchen 'sterben' mit den Sekunden eine immer gewichtigere Betonung bekam. Unter Fachleuten nannte man diese Art der Problemlösung die Hühnchen-Technik: sie löste eigentlich keine Probleme, aber zumindest hatte man sich mal künstlich aufgeregt.

Nach einigen Momenten des Beinahe-Hyperventilierens und einem nahen Herzinfarkt, war Teddy beim 'Das muss ich unbedingt meinen Enkeln erzählen, wenn ich es überlebe!' angelangt und langsam drängte sich die Frage auf, wo er eigentlich war. Und wie zum Teufel war er hierhin gekommen? Einatmen. Ausatmen. Atmen half ja meistens.
Er zwang sich dazu, still stehen zu bleiben und sich umzusehen. Eine Höhle, definitiv, mit diesen komischen Gebilden oben und unten, von denen eines jetzt für die Beule an seinem Hinterkopf verantwortlich war. Und aus einer Richtung kam Licht. Er verdrängte sämtliche Gedanken an den Film "The Descent - Abgrund des Grauens" und stakste unsicher auf das Licht zu, bevor lautes Getöse zu vernehmen war und er sich plötzlich beim Wasserfall wiederfand. Besser gesagt stand er hinter dem Wasserfall und wusste weder, wie er hierher gekommen war, noch wie er wieder wegkam. Wieder kam die Panik, wieder tippelte Teddy wie ein cholerisches Federvieh von einem Fuß auf den nächsten und anstatt dran zu denken, dass das Satellitentelefon nach wie vor sicher an seinem Gürtel hing, fing er an zu brüllen:

"HILFE!!! HÖRT MICH WER?!! HILFEEEEE!!!"
Benutzeravatar
Teddy Wilcox
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:19
gespielt von: Vivid
Alter: 22
Größe: 1,73m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=150

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Elvis Strindberg » Mi 19. Sep 2012, 16:40

cf: Wasserfall

"HALLO? Teddy?" Elvis' Stimme drang etwas undeutlich durch das Rauschen des Wasserfalls, auch wenn er sich ordentlich ins Zeug legte beim Brüllen. Bloß gut, dass der Rest der Truppe - naja, außer Luca - wach gewesen war; spätestens jetzt hätte er sie sicherlich geweckt. Andererseits hatte Elvis, der langsam in Richtung Wasserfall balanciert war, genug damit zu tun, nicht auf den glitschigen Steinen auszurutschen. Ob Teddy vielleicht den Wasserfall hinaufgeklettert war, um da nach seinem verlorenen Rückgrat zu suchen und endlich herunterzuspringen? Aber warum jetzt? Insgesamt wohl eher unwahrscheinlich. Und wieso brüllte er jetzt nach Hilfe? Gut, Teddy war es zuzutrauen, dass er sich selbst in seinem Schlafsack verlief, aber da der Schlafsack artig im Zelt lag, war auch das auszuschließen.

"TEDDY!" Blieb nur die Frage, wo er jetzt steckte! Er hatte ihn doch gehört!
Benutzeravatar
Elvis Strindberg
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:03
gespielt von: Tell
Alter: 37
Größe: 1,87m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=151

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Teddy Wilcox » Sa 29. Sep 2012, 16:07

Er hatte sich ja im Schlafsack verlaufen. Also quasi. Irgendwie. Zumindest hatte er keine Ahnung, wie er hierher gekommen war, war sich allerdings recht sicher, dass er diesen Ort bei vollem Bewusstsein niemals freiwillig betreten hätte. Dafür waren die Symptome seiner 'Wenn ich dunkle Höhlen betrete muss ich sterben'-Krankheit viel zu stark ausgeprägt und Teddy hing doch irgendwie an seinem äußerst langweiligen Leben.
"Elvis?"
Und da kam er, sein strahlender Ritter in Blond und ohne Gaul und- nah, nicht weiterdenken. Elvis war nun alles, aber kein Ritter und Ted auch keine holde Maid in Nöten. Nur die Nöte stimmten, aber von denen hatte Teddy ja immer mal wieder diverse.
"Hinterm Wasserfall! Also, DAHINTER!! KEINE AHNUNG WIESO!", nein, das klang gar nicht panisch. 'N bisschen vielleicht, aber so wie man Teddy kannte, könnte es sehr viel dramatischer klingen.
Benutzeravatar
Teddy Wilcox
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:19
gespielt von: Vivid
Alter: 22
Größe: 1,73m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=150

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Elvis Strindberg » Sa 29. Sep 2012, 17:49

Verständnislos runzelte Elvis die Stirn. Hinter dem Wasserfall? "Wie bist du denn da reingeraten?!" Und vor allem - warum kam er nicht einfach wieder raus? Andererseits war Elvis viel zu neugierig, um nicht am eigenen Leib spüren zu wollen, wie es hinter dem Wasserfall denn aussah! Und nicht zu vergessen hätte es auch an seinem Selbstbewusstsein genagt, wenn Teddy einen Weg dorthin gefunden hätte, er aber nicht!

Er brauchte eine Weile, aber mit dem Wissen, dass man auf jeden Fall dahinter kommen konnte, entdeckte Elvis schließlich tatsächlich einen schmalen Spalt dicht an der Felswand, der aussah, als wäre es machbar, sich dort entlangzuquetschen, ohne vom Wasser mitgerissen zu werden. Außerdem waren da einige Pflanzen plattgetreten. Elvis testete erst einmal, ob er sich dort einen Weg bahnen konnte - war das da hinten nicht sogar schon Teddy? - und streckte dann hilfreich eine Hand nach hinten aus. "Kommen Sie, Senorita, ich habe ihn gefunden. Und vorsichtig, der Stein ist glitschig."

Dann machte er sich auf den schlüpfrigen Weg hinter den Wasserfall - nun, so konnte man seine morgendliche Waschung auch ersetzen! Denn ganz ohne nass zu werden, ging es nicht, und selbst nach der ersten großen Dusche war die Luft mit feinem, feuchtem Dunst erfüllt.

"Wow!" Elvis strahlte über das ganze, immer feuchter werdende Gesicht, während er sich in Teddys Richtung vortastete. "Wenn das mal nicht cool ist!"
Benutzeravatar
Elvis Strindberg
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:03
gespielt von: Tell
Alter: 37
Größe: 1,87m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=151

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Viktoria Klein » Sa 29. Sep 2012, 19:00

Nun, das Elvis ihr vorausging hatte sie natürlich ein wesentlich leichteres Spiel. Wobei Elvis auch von Natur aus besser mit solchen Situationen klar zu kommen schien.
Bei ihm schienen die Steine irgendwie weniger glitschig zu sein als bei ihr.
Mühsam ihr Gleichgewicht haltend stakte sie Elvis hinterher und starrte mindestens so ungläubig wie er auf den Wasserfall. Das konnte doch nicht Teddys Ernst sein. Aber woher würde sonst seine Stimme herkommen?
Vorsichtig und mit einer gesunden Prise Skepsis ergriff sie Elvis Hand und ließ sich von ihm hinter den Wasserfall führen.
Einmal eingetreten, ließ sie fasziniert seine Hand los und schaute sich mit sperrangelweitem Mund um. "Krass.." Entfuhr es ihr. Da zeltete man gefühlte Wochen neben diesem Ding und hatte keine Ahnung, dass sich so was Besonderes hier versteckte.
Erst dann musterte sie Teddy genauer. "Ist bei dir alles in Ordnung?" Fragte sie möglichst einfühlsam nach. "Wie bist du denn hier her gekommen?"
Benutzeravatar
Viktoria Klein
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 20:21
gespielt von: Sarah
Alter: 29
Größe: 1,69
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=94

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Teddy Wilcox » So 30. Sep 2012, 12:24

"Ich hab keine Ahnung."
Weder ob alles in Ordnung war, noch wie er hierher gekommen war. Nervös tippelte er von einem Fuß auf den anderen, knetete die Hände und schien auch nicht sonderlich angetan davon zu sein, dass Elvis das alles hier 'cool' fand, während er grade die Panik seines Lebens hinter sich hatte. Viktoria mochte er, die tat wenigstens so, als würde er ihr leid tun. Und langsam beschlich ihn das dumpfe Gefühl, dass diese Reise hier potentiell noch viel schlimmer werden könnte.
"Ich bin im Zelt eingeschlafen und hier wieder aufgewacht." Ohne irgendeine Ahnung wie und vor allem wieso er nachts hierher gekommen war. "Und mein Kopf tut weh."
Gut, ja, er hatte sich beim Aufwachen den Schädel angestoßen, aber irgendwie fühltes es sich mehr wie ein übler Kater an. Nur war er sich recht sicher, am Vorabend nichts getrunken zu haben. Ob man von dem Flußwasser hier besoffen wurde?
Benutzeravatar
Teddy Wilcox
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:19
gespielt von: Vivid
Alter: 22
Größe: 1,73m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=150

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Elvis Strindberg » Mo 1. Okt 2012, 16:55

"Du hast aber auch ein Glück!" Und das meinte Elvis komplett ironiefrei und ehrlich! "Andere Leute fliegen beim Schlafwandeln vielleicht in den Fluss, aber dass du sowas hier findest... Kompliment!" Stolz strahlte er seinen Schützling an, während er in einer seiner Hosentaschen zu kramen begann. Dadurch, dass das Licht durch das Wasser gefiltert wurde und die Sonne draußen gerade selbst erst im Aufstehen - also Aufgehen - begriffen war, hätte es etwas heller sein können, aber da hinter Teddy - da ging es doch eindeutig tiefer in den Felsen hinein! Allerdings konnte selbst Elvis im Dunkeln nichts sehen, und so suchte er schon mal nach seiner kleinen Taschenlampe, die er in der Schlafhose immer griffbereit hatte, falls er nachts mal ka... in die Büsche musste. Vor Jahren hatte er mal beim nächtlichen Toilettengang einen Haufen neben einen Ameisenhaufen gesetzt, und die die Viecher waren ihm in die Hosenbeine gekrabbelt - nicht sehr schön. Aber das kam halt davon, wenn man nicht kucken konnte!
"Wo geht's denn da hin?", erkundigte er sich neugierig und ließ einen schmalen Lichtkegel erst über die Wände - oh, da hatte sogar wer was gemalt! - und dann in den Tunneleingang fallen. "Warst du da auch schon?"
Benutzeravatar
Elvis Strindberg
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:03
gespielt von: Tell
Alter: 37
Größe: 1,87m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=151

Re: Tropfsteinhöhle

Beitragvon Teddy Wilcox » Do 4. Okt 2012, 16:07

"Ich schlafwandel gar nicht", kam's beleidigt vom Nesthäkchen.
Und Glück war auch was anderes. Glück war ein gemütliches Federbett und ein richtiger Kaffee am Morgen mit echter Milch und einem Löffel Zucker und dazu ein Bagel oder sowas. Und weniger giftige Viecher in näherer Umgebung. Das war Glück!
Auf Elvis' Frage hin zuckte er bloß mit den Schultern und folgte dem Lichtstrahl milde interessiert mit Blicken, bis er kurz blinzelte und dann vage in irgendeine Richtung im Halbdunkel gestikulierte.
"Wart mal!"
Mit der Hand rumwedeln würde sicherlich klar machen, was er von seinem Kumpanen wollte.
"Leuchte nochmal zurück. Da war irgendwas hingemalt."
Vielleicht ein dickes EXIT oder sowas. Jedenfalls irgendwas, das ihm wahrscheinlich früher hier rausgeholfen hätte, das er bei seinem typischen Glück allerdings natürlich nicht gesehen hatte.
Benutzeravatar
Teddy Wilcox
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:19
gespielt von: Vivid
Alter: 22
Größe: 1,73m
Steckbrief: viewtopic.php?f=24&t=150

Nächste

Zurück zu Dschungel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron